Projekt „Science Lab“ am Schiller-Gymnasium Hof

Dank der großzügigen Unterstützung durch die Hans Viessmann Technologie Stiftung konnte in diesem Schuljahr das Projekt „Science Lab“ erfolgreich ausgeweitet werden.

Die Anschaffung diverser Geräte mit Zubehör für die Experimentierkurse, von Baukästen und Sensoren im Bereich Robotik und die Transportkosten für Fahrten zu den Lehrlingswerkstätten wurden erst durch die Förderung durch die Stiftung ermöglicht. Dafür bedanken sich alle beteiligten Schülerinnen und Schüler sowie ihre Lehrkräfte sehr herzlich bei der Hans Viessmann Technologie Stiftung.

Schüler und Schülerinnen des Schiller-Gymnasium Hof

Schülerinnen der Klassen 6 und 7 beschäftigen sich in Experimentierkursen intensiv mit chemischen und physikalischen Themen, in der 8. Klasse stehen Programmierung und Einsatz von Microcontrollern auf dem Programm. Parallel dazu engagieren sich viele Schülerinnen und Schüler in mehreren Robotik-Arbeitsgemeinschaften.

Vollkommen neu ist der Baustein „Science Lab Professional“ in der 9. Jahrgangsstufe. In Workshops in den Lehrlingswerkstätten verschiedener Unternehmen der Region lernen die Schülerinnen und Schüler naturwissenschaftliches Arbeiten in der Praxis kennen.

Mit dem Projekt wird die Begeisterung der Kinder und Jugendlichen – insbesondere der Mädchen – für Naturwissenschaften und Technik geweckt und gefördert, damit sie sich später auch für Studiengänge und Berufsausbildungen im MINT-Bereich entscheiden.

Projekt „Science Lab“ – Kurse und Workshops

Die Bilder machen deutlich, mit welcher Freude sich die Schülerinnen und Schüler in ihren Kursen und Workshops engagieren.

Experimentierkurse zu chemischen und physikalischen Themen

 

 

Programmierung und Einsatz von Microcontrollern

 

 

Naturwissenschaftliches Arbeiten in der Praxis